DER KLASSISCHE SOMMERTYP

Haut: kühler Hautunterton; zartrosa; leicht bläulich oder rosig-beige unterlegte Haut;
 
Augen: blau, hellblau, blaugrau, grau-grün, grün-blau, hellbraun, haselnuss; wirken oft leicht verhangen, weil das Augenweiß eher cremig ist und nur leicht zur Iris kontrastiert;
 
Haar: eher kühler Aschton, kein Gold- oder Rotschimmer, hellblond, aschblond, mittelblond, grau, mittel- bis dunkelbraun; ergraut oft frühzeitig; das Grau schimmert dann blaugrau oder perlweiß;

Klassischer Sommer
Zarter Sommer
Gedeckter Sommer
Sommer Winter

Was paßt zum klassichen Sommertyp?

Generell: kühle, weiche, gedämpfte Farben, keine zu dunklen Farben, Sommerfarben sollten niemals leuchten!!!
 
Korrespondierende Farben: braun - mit rosafarbenem Unterton; rosenholz
beige - rosabeige
rot - himbeer, bordeaux, blaustichtige Rottöne
rosa - pudriges, verwaschenes Pink, altrosa, cyclam
gelb - blasses Zitronengelb
grün - graue Blaugrüntöne, mint
blau - blaugrau, blaugrün, jeans, taubenblau
grau - rosagrau, grüngrau, silbergrau, blaugrau, stein
weiß - altweiß, rohweiß, wollweiß
 
Brillenfassung: matt-silber, alle kühlen, pastelligen, bläulich unterlegten Farben;
Brillengläser: grau, blau, lila, rosa, violett, farblos;
Schmuck, Accessoires: Silber, Weißgold, Platin;

Farbanalyse